Mandatsübertragung

 

Bei der Übertragung des Mandates werden die Kosten der Erstberatung angerechnet.

Sämtliche Gebühren sind im RVG geregelt. Hierbei richten sich die anfallenden Gebühren nach einem Vergütungsverzeichnis. Dieses können Sie unter www.jusline.de einsehen und so die Gebühren ermitteln.

 

Ich arbeite mit allen Rechtsschutzversicherungen zusammen. Wenn Sie rechtsschutzversichert sind, wird von mir die Deckungszusage bei Ihrer Rechtsschutzversicherung erbeten. Wird von der Rechtsschutzversicherung die Deckungszusage erteilt, erfolgt eine Abrechnung der Kosten direkt mit der Rechtsschutzversicherung. Für Sie kann in diesem Fall allenfalls die von Ihnen vertraglich vereinbarte Selbstbeteiligung anfallen.

 

Soweit dies gesetzlich etwa in der außergerichtlichen Tätigkeit zulässig ist, kann die anwaltliche Vergütung in einer Honorarvereinbarung vertraglich gesondert festgelegt werden.

 

Falls Sie wirtschaftlich nicht in der Lage sein sollten, die Kosten des Rechtsanwaltes aus eigenen Mitteln zu tragen, kann das zuständige Gericht Ihnen Beratungshilfe oder Prozesskostenhilfe bewilligen. Die Gewährung hängt von Ihren wirtschaftlichen Verhältnissen ab, die nachzuweisen sind.

 

Ich erstelle Ihnen gern im Vorfeld eine Aufstellung der voraussichtlich anfallenden Kosten.

 

  |   Seitenanfang  |  

Powered by CMSimple | Template by CMSimple | Login